Autos Betriebsanleitungen

Opel Astra: Starten - Fahren und Bedienung - Opel Astra BetriebsanleitungOpel Astra: Starten

Einfahren

Während der ersten Fahrten nicht unnötig scharf bremsen.

Während der ersten Fahrt kann es zu Rauchentwicklung kommen, da Wachs und Öl aus der Abgasanlage verdampft. Das Fahrzeug nach der ersten Fahrt im Freien abstellen und Dämpfe nicht einatmen.

Während des Einfahrens können Kraftstoff- und Motorölverbrauch höher sein.

Zündschlossstellungen

0 = Zündung aus


0 = Zündung aus
1 = Lenkradsperre gelöst, Zündung aus 2 = Zündung ein, bei Dieselmotor: Vorglühen 3 = Anlassen

Motor anlassen

Motor mit Zündschloss anlassen

Kupplung und Bremse betätigen, Automatikgetriebe in P oder N, kein Gas geben,


Kupplung und Bremse betätigen, Automatikgetriebe in P oder N, kein Gas geben, bei Dieselmotoren zum Vorglühen Schlüssel auf Position 2, bis Kontrollleuchte drehen und Schlüssel loslassen, wenn Motor läuft. erlischt, Schlüssel kurz auf Position3
drehen und Schlüssel loslassen, wenn Motor läuft.

Vor einem neuen Startversuch oder zum Abstellen des Motors den Schlüssel in Position 0 zurückdrehen.

Motor mit der Start/Stop-Taste anlassen

Der elektronische Schlüssel muss sich im Fahrzeug befinden. Kupplung und Bremse


Der elektronische Schlüssel muss sich im Fahrzeug befinden. Kupplung und Bremse betätigen, Automatikgetriebe in P oder N, kein Gas geben, bei Dieselmotoren zum Vorglühen Taste kurz drücken, Lenkrad zum Lösen der Lenkradsperre leicht bewegen und warten, bis Kontrollleuchte Taste 1 Sekunde drücken und loslassen, wenn Motor läuft. erlischt,
Taste 1 Sekunde drücken und loslassen, wenn Motor läuft.

Zur Wiederholung des Startvorgangs oder zum Abstellen des Motors Taste erneut drücken.

Das Fahrzeug bei niedrigen Temperaturen starten

Dieselmotoren lassen sich ohne zusätzliche Heizung noch bei niedrigen Temperaturen bis -25 °C und Benzinmotoren bei bis -30 °C anlassen.

Dazu sind ein Motoröl mit der passenden Viskosität, der richtige Kraftstoff, ein gut gewartetes Fahrzeug und eine ausreichend geladene Batterie erforderlich. Bei Temperaturen unter -30 °C benötigen das Automatikgetriebe und das automatisierte Schaltgetriebe eine Aufwärmphase von ca. 5 Minuten. Der Wählhebel muss sich in Position P bzw. N befinden.

Schubabschaltung

Bei Schubbetrieb, d. h. wenn das Fahrzeug mit eingelegtem Gang aber ohne Betätigung des Gaspedals gefahren wird, schaltet sich die Kraftstoffversorgung automatisch ab.

Fahrzeug abstellen

■ Fahrzeug nicht auf leicht entzündlichem Untergrund abstellen. Der Untergrund könnte sich durch die hohen Temperaturen der Abgasanlage entzünden.

■ Parkbremse immer anziehen, ohne den Entriegelungsknopf zu betätigen.

Bei Gefälle oder Steigung so fest wie möglich. Gleichzeitig die Fußbremse betätigen, um die Betätigungskräfte der Parkbremse zu verringern.

■ Motor und Zündung ausschalten.

Lenkrad drehen, bis Lenkradsperre einrastet.

■ Wenn das Fahrzeug in der Ebene oder an einer Steigung steht, vor Ausschalten der Zündung ersten Gang einlegen bzw. Wählhebel in P. An einer Steigung zusätzlich Vorderräder vom Bordstein wegdrehen.

Wenn das Fahrzeug an einem Gefälle steht, vor Ausschalten der Zündung Rückwärtsgang einlegen bzw. Wählhebel in P. Zusätzlich Vorderräder zum Bordstein hindrehen.

■ Fahrzeug verriegeln, Diebstahlsicherung und Diebstahlwarnanlage aktivieren.

    Fahrhinweise
    Kontrolle über das Fahrzeug Nie mit abgestelltem Motor rollen Viele Systeme funktionieren dann nicht (z. B. Bremskraftverstärker, Servolenkung). Sie gefährden sich und andere. Pedal ...

    Motorabgase
    Gefahr Motorabgase enthalten giftiges Kohlenmonoxid. Dieses Gas ist farb- und geruchlos und kann beim Einatmen lebensgefährlich sein. Wenn Abgase in das Fahrzeuginnere gelangen, Fenster &oum ...

    Andere Materialien:

    Bremsflüssigkeit
    Bremsflüssigkeitsstand Die Bremsflüssigkeit wird im Rahmen der Service-Arbeiten geprüft. Abb. 18 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels des Bremsflüssigkeitsbehälters. Bevor Sie die Motorraumklappe öffnen, lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise. Der ...

    iDrive
    iDrive fasst die Funktionen einer Vielzahl von Schaltern zusammen. Diese Funktionen können damit an einer zentralen Stelle bedient werden. Im Folgenden finden Sie eine Einführung in die prinzipielle Menüführung. Wie Sie einzelne Funktionen steuern, ist im Zusammenhang mit den ...

    Tagesfahrlicht
    Das Tagesfahrlicht (DRL) erleichtert es anderen Verkehrsteilnehmern, Ihr Fahrzeug tagsüber von vorn zu erkennen. Das Tagesfahrlicht kann unter vielen verschiedenen Fahrbedingungen sehr hilfreich sein. Besonders vorteilhaft ist es in der Morgendämmerung und vor Sonnenuntergang. Un ...

    Kategorien



    © 2011-2021 Copyright www.cautos.org 0.0142