Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Beschreibung der Angaben - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Beschreibung der Angaben

VW Golf / VW Golf Betriebsanleitung / Beschreibung der Angaben

Was Sie wissen sollten

Grundsätzliches

Die Angaben in den amtlichen Fahrzeugpapieren haben stets Vorrang.

Alle Angaben in dieser Anleitung gelten für das Grundmodell. Mit welchem Motor Ihr Fahrzeug ausgestattet ist, können Sie auch dem Fahrzeugdatenträger im Serviceplan bzw. den amtlichen Fahrzeugpapieren entnehmen.

Durch Mehrausstattungen oder Modellausführungen sowie bei Sonderfahrzeugen und Fahrzeugen für andere Länder können die angegebenen Werte abweichen.

Aus zulassungstechnischen bzw. steuerlichen Gründen können die Leistungsangaben, Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauchswerte einiger Motoren in anderen Ländern von den Angaben in diesem Heft abweichen.

Verwendete Abkürzungen in dieser Anleitung

Fahrzeugkenndaten


Fahrzeugkenndaten

Abb. 1 Prinzipdarstellung: Fahrzeugdatenträger.


Abb. 1 Prinzipdarstellung: Fahrzeugdatenträger.

Abb. 2 Prinzipdarstellung: Typschild bzw. Fabrikschild.


Abb. 2 Prinzipdarstellung: Typschild bzw. Fabrikschild.

Fahrzeug-Identifizierungsnummer

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Fahrgestellnummer) lässt sich von außen durch ein Sichtfenster in der Frontscheibe ablesen. Das Sichtfenster befindet sich auf der linken Fahrzeugseite im unteren Bereich der Frontscheibe.

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer befindet sich zusätzlich auf der rechten Fahrzeugseite oben im Bereich der Kotflügelverschraubung .

Fahrzeugdatenträger

Um den Fahrzeugdatenträger Abb. 1 sehen zu können, müssen Sie die Heckklappe öffnen, den Bodenbelag hochklappen und einhängen.

Der Fahrzeugdatenträger ist im Bereich der Reserveradmulde aufgeklebt und enthält folgende Daten:

(1) Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Fahrgestellnummer)

(2) Fahrzeugtyp, Motorleistung, Getriebe

(3) Motor- und Getriebekennbuchstaben, Lacknummer, Innenausstattung (4) Mehrausstattungen, PR-Nummern

Diese Fahrzeugdaten finden Sie auch im Serviceplan.

Typschild bzw. Fabrikschild

Das Typschild bzw. Fabrikschild Abb. 2 ist nach Öffnen der linken vorderen Tür am Türholm unten zu sehen. Fahrzeuge für bestimmte Export-Länder haben kein Typschild.

Das Typschild bzw. Fabrikschild enthält folgende Daten:

(5) Zulässiges Gesamtgewicht

(6) Zulässiges Gespanngewicht (Zugfahrzeug und Anhänger)

(7) Zulässige Achslast vorne

(8) Zulässige Achslast hinten

ACHTUNG!

Bevor Sie die Motorraumklappe öffnen, lesen und beachten Sie die Warnhinweise „Rat und Tat“, Kapitel „Arbeiten im Motorraum“.

    Über dieses Heft
    Dieses Heft enthält wichtige Informationen und Warnungen zum Umgang mit dem Fahrzeug sowie Hinweise, die Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit und zur Sicherheit Ihrer Mitfahrer wissen und beachten ...

    Technische Daten
    ...

    Andere Materialien:

    Schiebedach nach hinten/vorn verschieben
    Bei geschlossener Sonnenblende Wenn Sie den Schiebedachregler nach hinten ziehen, öffnet sich zunächst die Sonnenblende und dann das Schiebedach komplett. Um die Schiebedachbewegung an einem beliebigen Punkt anzuhalten, ziehen oder drücken Sie kurz den Schiebedachregler. B ...

    Sicherungen
    Die elektrische Anlage eines Fahrzeugs ist mit Sicherungen gegen Überlastungsschäden geschützt. Das Fahrzeug ist mit 3 (oder 4) Sicherungskästen ausgestattet. Ein Sicherungskasten befindet sich auf der Fahrerseite im Armaturenbrett, die anderen befinden sich im Motor ...

    Anhängelasten, Stützlast und Gespanngewicht
    Anhängelasten Die von uns freigegebenen Anhänge- und Stützlasten wurden im Rahmen intensiver Versuche nach genau festgelegten Kriterien ermittelt. Die freigegebenen Anhängelasten gelten für Fahrzeuge in Deutschland und grundsätzlich bis zu einer maximalen Geschwind ...

    Kategorien



    © 2011-2020 Copyright www.cautos.org 0.0206