Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Berganfahrassistent - Fahrerassistenzsysteme - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Berganfahrassistent

Der Berganfahrassistent unterstützt den Fahrer beim Anfahren an einer Steigung.

Wie funktioniert der Berganfahrassistent?

Wenn der Fahrer an der Steigung die Fußbremse löst, wird das Fahrzeug durch den Berganfahrassistenten für etwa zwei Sekunden gehalten. Beim Anfahren wird die Bremse dosiert gelöst.

Wird nicht innerhalb von zwei Sekunden angefahren, löst sich die Bremse und das Fahrzeug rollt zurück !

Wann wird der Berganfahrassistent aktiviert?

Der Berganfahrassistent wird aktiviert, wenn • das stehende Fahrzeug bergauf an einer Steigung ab etwa 5% steht und • die Fahrertür geschlossen ist und • der Motor läuft.

ACHTUNG!

Die intelligente Technik des Berganfahrassistenten kann die physikalisch vorgegebenen Grenzen nicht überwinden. Das erhöhte Komfortangebot des Berganfahrassistenten darf nicht dazu verleiten, ein Sicherheitsrisiko einzugehen.

• Der Berganfahrassistent kann nicht unter allen Umständen das Fahrzeug an der Steigung halten (z. B. auf rutschigem oder vereistem Untergrund) und auch nicht die Aufmerksamkeit des Fahrers ersetzen.

• Der Berganfahrassistent darf niemals als „Handbremse“ missbraucht werden – Unfallgefahr! Er eignet sich ausschließlich als Anfahrhilfe im Fahrbetrieb.

• Sollten Sie nach Lösen des Bremspedals mit Ihrem Fahrzeug nicht unmittelbar anfahren, kann es zurückrollen. Treten Sie sofort das Bremspedal bzw. ziehen Sie sofort die Handbremse fest an.

• Sollte der Motor abwürgen, treten Sie sofort das Bremspedal, bzw. ziehen Sie sofort die Handbremse fest an.

• Um bei Stop-and-go-Verkehr an Steigungen während der Anfahrphase ein ungewolltes Zurückrollen des Fahrzeugs zu verhindern, halten Sie vor dem Anfahren bitte das Bremspedal für einige Sekunden gedrückt.

Hinweis

Der Berganfahrassistent arbeitet sowohl beim Vorwärts- als auch beim Rückwärtsfahren bergauf.

Gilt für Fahrzeuge: mit Doppelkupplungsgetriebe DSG und mit Launch-Control-Programm

    Fahrerassistenzsysteme
    Gilt für Fahrzeuge: mit Berganfahrassistent ...

    Launch-Control-Programm
    Das Launch-Control-Programm ermöglicht eine maximale Beschleunigung. Zur Nutzung des Launch-Control-Programms muss das ESP ausgeschaltet sein . – Drücken Sie bei laufendem Motor die Tast ...

    Andere Materialien:

    Emergency Stop Signal (ESS) (Notbremssignal)
    Das Notbremssignal (ESS, Emergency Stop Signal) warnt den Hintermann bei Vollbremsungen (blinkende Bremsleuchten). Das System wird unter den folgenden Umständen aktiviert:  Fahrzeug hält plötzlich an (Fahrgeschwindigkeit mehr als 55 km/h, Verzögerung grö&s ...

    Elektronische Servolenkung
    Die vom Motor angetriebene Servolenkung erleichtert Ihnen das Lenken des Fahrzeugs.Wenn der Motor abgestellt ist oder wenn die Servolenkung ausgefallen ist, kann das Fahrzeug weiterhin gelenkt werden, jedoch ist in diesem Fall ein größerer Kraftaufwand notwendig. Die motorgetrieb ...

    Sicherheitsseile
    Im Zugbetrieb müssen Zugfahrzeug und Anhänger immer mit einem Sicherheitsseil verbunden sein. Führen Sie das Sicherheitsseil unter der Deichsel hindurch, damit die Deichsel nicht auf den Boden schlägt, wenn sie sich vom Zugfahrzeug lösen sollte. Eine Anleitung f&uum ...

    Kategorien



    © 2011-2020 Copyright www.cautos.org 0.0158