Autos Betriebsanleitungen

Hyundai i30: Bedingungen, unter denen der
hintere Parkassistent nicht
arbeitet - Parkassistent hinten - Ausstattung Ihres Fahrzeugs - Hyundai i30 BetriebsanleitungHyundai i30: Bedingungen, unter denen der hintere Parkassistent nicht arbeitet

Hyundai i30 / Hyundai i30 Betriebsanleitung / Ausstattung Ihres Fahrzeugs / Parkassistent hinten / Bedingungen, unter denen der hintere Parkassistent nicht arbeitet

Die Funktion des hinteren Parkassistenten kann unter folgenden Bedingungen eingeschränkt sein:

  1. Auf den Sensoren befindet sich Raureif (die Einparkhilfe arbeitet normal, wenn der Raureif entfernt ist).
  2. Die Sensoren sind z. B. durch Eis oder Schnee verdeckt oder die Sensorabdeckung ist blockier (die Einparkhilfe arbeitet normal, wenn das Material entfernt ist oder die Sensoren wieder frei sind).
  3. ahren auf unebenen Oberflächen (unbefestigte Straßen, Schotter- & Kies, Geröll und starke Fahrzeugneigung).
  4. bjekte, die übermäßigen Lärm verursachen (Fahrzeughupen, laute Motorradgeräusche oder Lkw- Druckluftbremsen) und die sich im Erkennungsbereich der Sensoren befinden.
  5.  Starker Regen und Sprühwasser.
  6. Sender oder Mobiltelefone, die im Erkennungsbereich der Sensoren betrieben werden.
  7. Anhängerbetrieb.

Der Erkennungsbereich kann sich unter folgenden Umständen reduzieren:

  1. Die Sensoren sind verschmutzt, z. B.

    Mit Schnee oder Wasser (wenn die Verunreinigungen entfernt sind, ist der Erkennungsbereich wieder normal).

  2. ie Außentemperaturen sind extrem heiß oder kalt.

Folgende Hindernisse können unter Umständen von den Sensoren nicht erkannt werden:

  1. Spitze oder dünne Objekte wie z.B.

    Seile, Ketten oder schmale Pfosten.

  2. Gegenstände/Materialien, welche die gesendete Sensorfrequenz absorbieren können, wie z. B. Kleidung, schwammiges Material oder Schnee.
  3. Nicht erkennbare Gegenstände, die kleiner als ca. 1 m und im Durchmesser kleiner als ca. 14 cm sind.
    Verwendung des hinteren Parkassistenten
    Betriebsbedingungen  Das System wird aktiviert, wenn die Kontrollleuchte der Taste "hinterer Parkassistent AUS" nicht leuchtet. Wenn Sie den hinteren Parkassistenten dea ...

    Sicherheitshinweise für den Parkassistent hinten
    Abhängig von der Geschwindigkeit und den Formen der erkannten Objekte kann es vorkommen, dass die Warntöne des hinteren Parkassistenten nicht durchgehend ausgegeben werden. &n ...

    Andere Materialien:

    Blinkleuchte
    Führen Sie die auf der vorigen Seite beschriebenen Schritte 1 bis 6 durch.  Bauen Sie die Lampenfassung aus dem Leuchtengehäuse aus, indem Sie die Fassung gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis ihre Rastasen zu den Gehäuseaussparungen ausgerichtet sind.  En ...

    Einstellen
    Sicher sitzen Voraussetzung für entspanntes und möglichst ermüdungsarmes Fahren ist eine Sitzposition, die Ihren Bedürfnissen angepasst ist. Im Zusammenspiel mit den Sicherheitsgurten, den Kopfstützen und den Airbags spielt die Sitzposition bei einem Unfall eine wichtige ...

    Trip-Computer
    Der Trip-Computer ist ein rechnergesteuertes Fahrerinformationssystem, das bei eingeschalteter Zündung (Stellung ON) fahrrelevante Daten anzeigt. Alle gespeicherten Informationen (Ausnahmen: Kilometerzähler, Reichweite und Momentanverbrauch) werden beim Abklemmen der Batterie a ...

    Kategorien



    В© 2011-2022 Copyright www.cautos.org 0.0041